Der schnelle Ausflug in die Natur liegt voll im Trend. Doch das vermeintlich nachhaltige Abenteuer hat auch eine Kehrseite.

Beitrag anzeigen

Im August 1975 standen in Niedersachsen 13.000 Hektar Wald und Heideflächen in Flammen. Wo es damals brannte, steigt erneut die Waldrandgefahr.

Beitrag anzeigen

Das 2017 gegründete Therapiezentrum „Equinox“ für krebskranke Pferde in Linsengericht bietet nach eigenen Angaben eine einmalige Strahlentherapie an.

Beitrag anzeigen

Der Südsudan erlebt aktuell die schlimmste Flut seit 60 Jahren, mehr als 800.000 Menschen sind betroffen.

Beitrag anzeigen

Premium-Tierhaltung liegt im Trend. Um Kunden transparent über Aufzuchtsbedingungen zu informieren, bieten einige Supermärkte einen Livestream an: aus dem Stall, direkt an die Frischetheke.

Beitrag anzeigen

Weihnachten mit der Herde: Wer Schäfer ist, muss ein dickes Fell haben.

Beitrag anzeigen

Auch vor Bestattungswäldern macht der Klimawandel nicht Halt - für Angehörige hat das mitunter schwerwiegende Folgen.

Beitrag anzeigen

Lebensmittel zu teilen, anstatt sie wegzuwerfen - Foodsaverinnen kämpfen gegen die Wegwerfgesellschaft.

Beitrag anzeigen

Eigentlich soll bis 2030 kein Mensch mehr hungern. Der Welthungerindex verrät: Das dürfte kaum gelingen.

Beitrag anzeigen

Die Bundesgesellschaft für Endlagerung sucht nach möglichen Endlagerstätten für hochradioaktiven Atommüll in Deutschland

Beitrag anzeigen

Familie Recktenwald verklagt die Europäische Union auf Einhaltung der Klimaziele, damit die Süßwasser-Versorung der Nordseeinsel sicher ist.

Beitrag anzeigen

Landesbischof Ralf Meister und seine Frau verzichten eine Woche lang auf Plastik. Wir begleiten sie am ersten Tag: Wie viel Plastik findet sich im Haushalt und welche verpackungsfreien Produkte gibt es im Supermarkt? Welche Alternativen bieten Loseläden?

Beitrag anzeigen

Umwelt- und Klimaschutz geht alle an – das gilt auch für die evangelischen Kirchen in Niedersachsen und Bremen. Bereits seit 40 Jahren setzen sie sich unter dem Motto „Bewahrung der Schöpfung“ regional und lokal für Nachhaltigkeit, Umwelt- und Klimaschutz ein. 
Aktuell sind die Herausforderungen höher denn je: Wie müssen wir heute leben, damit alle Menschen in der Gegenwart und in der Zukunft gut leben können und damit wir unseren Planeten nicht weiter zerstören?