Pfingsten ist ein arbeitsfreies, langes Wochenende – klar. Aber warum eigentlich?

Beitrag anzeigen

Warum ist die "Synode" wichtig für die Evangelische Kirche in Deutschland und was bedeutet der Begriff?

Beitrag anzeigen

Pessach wird auch das "Fest der ungesäuerten Brote" genannt. Aber warum?

Beitrag anzeigen

Erlaubt oder verboten? Sterbehilfe ist nicht gleich Sterbehilfe.

Beitrag anzeigen

Woher kommt das Fasten und warum dauert es für Christen 40 Tage lang?

Beitrag anzeigen

Der 6. Dezember ist Nikolaustag. Warum feiern wir diesen Tag und wer war Nikolaus eigentlich?

Beitrag anzeigen

Woher kommt die Tradition der Adventszeit eigentlich und was bedeutet der Begriff "Advent"?

Beitrag anzeigen

In neun Bundesländern ist der 31. Oktober ein Feiertag. Aber was genau wird da eigentlich gefeiert?

Beitrag anzeigen

Wahr oder unwahr? Der Anschlag der 95 Thesen in Wittenberg, die Begegnung mit dem Teufel auf der Wartburg und die Begegnung mit dem Kaiser beim Reichstag zu Worms.

Beitrag anzeigen

Hildesheims Bischof Heiner Wilmer und der hannoversche Landesbischof Ralf Meister diskutieren über die Bedeutung des Reformationstages

Beitrag anzeigen

Prof. Dr. Dr. h.c. Thomas Kaufmann (evangelischer Theologe und Kirchenhistoriker an der Universität Göttingen) zum Reformationstag.

Beitrag anzeigen

Von den zehn gesetzlichen Feiertagen in Niedersachsen und Bremen sind sieben kirchliche Feiertage - eingeschlossen der jüngste Zugang: der Reformationstag. Platzen zu Weihnachten viele Kirchen aus allen Nähten, ist es an den anderen Feiertagen schon stiller in den Gotteshäusern. Viele Menschen wissen gar nicht (mehr), was an Pfingsten gefeiert wird, was den Heiligen Geist umtreibt oder wo der Unterschied zwischen Vatertag und Himmelfahrt liegt. Wir zeigen, was diese Feiertage bedeuten und wie sie in den Regionen Niedersachsens gefeiert werden.