Logo

Pessachfest

Wie die Juden sich retteten

Wie die Juden sich retteten: Das Pessachfest (Beginn 8. April 2020)

Es ist 3.000 Jahre alt und eines der wichtigsten jüdischen Feste: Das Pessachfest. Die Juden feiern damit die Flucht Mose und der Israeliten aus der ägyptischen Sklaverei. Zum Pessachfest dürfen keine „gesäuerten“ Lebensmittel gegessen werden - und die Küche muss koscher sein. Eine große Herausforderung für Köche, denn in den Küchen darf kein Krümel „unreiner (also gesäuerter) Speisen" übrig bleiben.

Wir haben das Jüdische Seniorenheim Hannover besucht und uns die Vorbereitungen zeigen lassen. Valeri Simetzky zeigt, wie in seiner Küche für Pessach geputzt wird. Der Rabbiner Avraham Radbil erklärt die Fest-Hintergründe.

Metadaten des Beitrags
Datum: 06.04.2020
Autoren: Matthias Pabst
Tags: #Judentum
Region: Hannover
InfoSheet
Beitrag Herunterladen
SD 360p
2:31
mp4 / 640x360
11.22 MB
Version herunterladen
HD 720p
2:31
mp4 / 1280x720
50.05 MB
Version herunterladen
SD 540p
2:31
mp4 / 960x540
29.14 MB
Version herunterladen
HD 1080p
2:31
mp4 / 1920x1080
103.16 MB
Version herunterladen
SD 240p
2:31
mp4 / 426x240
6.39 MB
Version herunterladen